Schülerbücherei

Im Jahr 2006 hatten zwei Mütter die Idee, an der Fließtalschule eine Bücherei aufzubauen, weil die Stadtteilbibliothek in Hermsdorf gerade geschlossen worden war und sie wenigstens die Schüler und Schülerinnen der Fließtalschule mit Lesefutter versorgen wollten. Ein halbes Jahr lang wurden Bücher gesammelt, gereinigt, sortiert, beklebt und in den Computer eingegeben, bis die Schulbücherei am 1. Februar 2007 mit einem großen Fest eingeweiht wurde, bei dem sich auch unsere damalige Bürgermeisterin Frau Wanjura bei den engagierten Eltern bedankte.

Seitdem erfreut sich die von Müttern und Vätern ehrenamtlich betriebene Bibliothek großer Beliebtheit. Sie ist Treffpunkt und Rückzugsort, ein Ort zum Schmökern, aber auch zum Arbeiten, und viele Klassen verbringen hier ihre wöchentliche Lesestunde.
Mittlerweile verfügt die Bücherei "Lesefluss" über mehr als 3300 Bücher,
die größtenteils in sehr gutem Zustand sind. Dabei reicht das Spektrum:
von Bilder- und Erstlesebüchern
über Serien wie "Das magische Baumhaus"
bis hin zu Fantasy- und Sachliteratur.

Höhepunkt des Bibliotheksjahres ist eine Autorenlesung. Sabine Ludwig, Zoran Drvenkar, Boris Pfeiffer, Beate Dölling, Eva Muszynski und Martin Klein waren schon da, um die Kinder der Fließtalschule zu unterhalten und - ganz nebenbei - für das Lesen zu begeistern.

Wer die Bücherei "Lesefluss" unterstützen möchte, kann gut erhaltene und aktuelle Bücher spenden, mitarbeiten oder eine Spende an den Freundeskreis Fließtalschule (Verwendungszweck: Schulbücherei) leisten, der die Bibliothek großzügig unterstützt.

Kontakt:
buecherei-fliesstalschule@t-online.de

Kinderstimmen

Kira, Klasse 4a

Unsere Schulbücherei ist ein sehr großer Raum. Er ist mit gemütlichen Sitzsäcken ausgestattet. Auf jedem Buchrücken sind kleine orangene Kreise, in denen die Zahlen 1 bis 6 stehen. Zum Beispiel die 1 steht für die Erstklässler-Bücher usw. Es gibt spannende, witzige und traurige Bücher. Die Bücherei ist sehr schön geräumig.

Victoria, Klasse 4a

In der Bücherei kann  man sich auf Stühle oder Sitzsäcke setzen und lesen. Man hat ganz viele Möglichkeiten an verschiedenen Büchern.